Start > THR-AKTUELL > Tagebuch > 2018 > 11 > Betriebsbesichtigung bei Walter Knoll

Betriebsbesichtigung bei Walter Knoll

05. November 2018

2018betrieb01.jpg

 

Am 25.10.2018 besuchte ein Teil der Stufe 9 den Betrieb in Herrenberg, Walter Knoll, ein hochwertiger Möbelhersteller. Als wir dort ankamen liefen wir zuerst in den Showroom.

2018betrieb02.jpg

Nachdem unsere Jacken verstaut waren erzählten uns Jonas Arnold und Lena Renz etwas über die Geschichte des Unternehmens und welche besonderen Merkmale der Bau hat, zum Beispiel die gläserne Front, welche für Transparenz steht.
Zum zweiten Teil unserer Führung bekamen wir einen genaueren Einblick in die Produktion der Luxusmöbel. Wir wurden ins Stofflager geführt und haben den wichtigsten Stoff genauer unter die Lupe genommen: Leder. Ein Wert von insgesamt 1,5 Millionen Euro sammelt sich in dem Betrieb.

2018betrieb03.jpg

Danach besuchten wir noch die Schneider und Polsterer. Was sofort aufgefallen ist, ist dass in der Schneiderei fast nur Frauen arbeiten und in der Polsterei nur Männer. Das liegt daran, dass man beim polstern die Möbel immer wieder drehen muss und das aus eigener Kraft, ohne Maschinen. Man merkt aber auch sofort, dass dieses Unternehmen nichts verschwendet.  Aus Lederresten werden Mousepads gemacht oder sie werden einfach an Industrien für Geldbörsen weiterverkauft.
Zum Schluss wurden uns noch relevante Informationen über die Ausbildung gegeben und wir durften im Showroom probesitzen.

2018betrieb04.jpg

Alles in allem war es ein sehr aufschlussreicher Tag.
Weitere Gruppen besuchten unseren Bildungspartner, die Firma Ensinger in Nufringen und die Moog GmbH in Böblingen.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Schlagworte:
Kategorie: