Liebe Schulgemeinschaft,

1) Seit heute gilt eine angepasste Coronaverordnung:

Folgendes ist u.a. wichtig!

Maskenpflicht nur beim Bewegen im Raum

Sitzen die Schülerinnen und Schüler im Klassenzimmer oder Betreuungsraum am Platz oder stehen sie, ohne sich fortzubewegen, gilt keine Maskenpflicht. Umgekehrt gilt somit: Bewegen sich die Schülerinnen und Schüler, z.B. von einem Sitzplatz zu einem anderen oder zur Tafel, gilt die Maskenpflicht.

Für Lehrkräfte und andere am Unterricht mitwirkende Personen gilt: Die Maskenpflicht besteht für Lehrkräfte und weitere am Unterricht mitwirkende Personen nicht, solange sie den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Die Regelung für die Lehrkräfte muss deshalb von der Schülerregelung abweichen, weil sie sich ständig im Raum bewegen, also bei Anwendung der Schülerregelung eine dauerhafte Maskenpflicht bestünde.

  • Eintritt der sog. „Alarmstufe“

Würde das Infektionsgeschehen so ansteigen, dass die sog. „Alarmstufe“ ausgerufen wird, gilt die Maskenpflicht auch wieder generell im Klassenzimmer- und Betreuungsraum.

Bitte beachtet, liebe Schülerinnen und Schüler, dass die Maskenpflicht außerhalb der Unterrichts- und Betreuungsräume unverändert bleibt.

2) Testungen:

Es bleibt dabei, montags, mittwochs, freitags wird weiterhin häuslich getestet. Dies wird an diesen Tagen (also montags, mittwochs und freitags) durch die Eltern auf dem bekannten Formular bestätigt. Letzte Woche war es schon viel besser mit Anrufen daheim und Nachtestungen und das geht bitte weiter so!! Die Kolleginnen und Kollegen kontrollieren dies weiterhin in jeder 1. Stunde der Klasse und auch ihr, liebe Schülerinnen und Schüler müsst mithelfen, dass das Infektionsgeschehen gering bleibt. Wir wollen die Masken auf den Plätzen auch weiterhin NICHT tragen müssen, denn beim

  • Auftreten einer Infektion in der Klasse oder Betreuungsgruppe

gilt für die Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Lehrkräfte dieser Klasse oder Gruppe eine Maskenpflicht im Klassenzimmer für die Dauer von fünf Schultagen (analog zur täglichen Testung).

Um das Infektionsrisiko auch bei einer gemeinschaftlichen außerunterrichtlichen Veranstaltung, z.B. im Klassenverband gering zu halten, soll die Testpflicht nun zukünftig z.B. auch bei Schullandheimaufenthalten oder Studienfahrten gelten.

Ich wünsche uns allen einen guten Start in die letzten zwei Wochen vor den Herbstferien!!!!

Herzliche Grüße, Brigitte Dammenhain und Bertram Schneider

Angepasste Coronaverordnung zum 18.10.2021